direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Aktuelle Forschungsthemen

Aktuelle Themen
Strömungen im Radseitenraum einer Einschaufelrad-Abwasserpumpe
Optimierung von Abwasserpumpen und -systemen
Volumenstrommessung bei pulsierender Strömung
Aerodynamische Elemente an Rotoren für Windenergieanlagen
Ventilatoren zur Kühlung von Großmotoren
Optimierung von Fasspumpen
Fehlerdiagnose von Dosierpumpen
Modelluntersuchungen an Einlaufbauwerken
Entwicklung von Kreiselpumpen

OPTIMA – Datenintegration zur prädiktiven Steuerung und Betriebsoptimierung von Abwassersystemen

Lupe

Projektlaufzeit 1.9.2019 bis 28.2.2022

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Prototyps einer „Intelligenten Pumpstation“. Durch intelligente Datenintegration soll ein prädiktives Lastmanagement in der Kanalisation ermöglicht und die im System vorhandenen Speicherpotenziale durch Früherkennung genutzt werden. So sollen sowohl schädliche Rückstauereignisse in der Kanalisation als auch Mischwasser- und Regenwasserüberläufe reduziert werden.

Des Weiteren kann eine vorausschauende Betriebsweise von Abwasserpumpstationen energetische Einsparungen gegenüber dem regulären Betrieb ermöglichen. Eine quantitative Potentialanalyse dieser Einsparungen und die hydraulischen Effekte eines prädiktiven Lastmanagements sollen im Rahmen dieses Projektes untersucht werden. Ein aus dem Prototyp entwickeltes Produkt „Intelligente Pumpstation“ kann auf beliebige Abwassernetzstrukturen unterschiedlichster Städte angewandt werden.

Die digitale Transformation der Abwasserbewirtschaftung wird es erlauben, neue und vorteilhafte Möglichkeiten der Datenerfassung und Datenauswertung zu nutzen, um damit die bestehende Abwasserinfrastruktur zu optimieren. Um diese digitale Transformation erfolgreich zu beginnen und voranzutreiben, ist eine Brücke zwischen Forschung, Industrie und Praxis unabdingbar. Nur so können das Wissen der Forschung, die Innovation aus dem Bereich der KMUs und der Fokus aus der Praxis zum Fortschritt vereint werden. Im vorliegenden Projekt soll ein Innovationsansatz des Unternehmen Ingenieurbüro Sieker (Kombination von Niederschlagsprognosen mit einer Abflussvorhersage für ein Einzugsgebiet) gemeinsam mit Forschungspartnern aus Berlin (TUB und Fraunhofer FOKUS) weiter erforscht und entwickelt werden.

Im Forschungsprojekt soll der Betrieb von Abwasserpumpstationen durch die Integration von Niederschlagsprognosen und der Erfassung des Betriebszustandes einerseits und durch die Integration von historischen Daten zu Nutzung und Betrieb andererseits, optimiert werden. Die einzelnen Strategien zur Betriebsoptimierung der Pumpwerke und die Möglichkeiten der Datenintegration werden systematisch untersucht. Dabei wird sowohl auf das energetische Optimierungspotenzial einzelner Fahrweisen, dem vorausschauenden Betrieb als auch auf Einsatzmöglichkeiten während kritischer Lastfälle (Überlast im System während Starkregenereignissen) geachtet. Die entwickelten Strategien werden nach anfänglichen Tests am Laborprüfstand in einem virtuellen Pumpwerk weiterentwickelt und verfeinert und anschließend in einem realen Pumpwerk validiert (Modellstandort am FSD).

Lupe

Dieses Projekt wird kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Ansprechpartner: M.Sc. David Tilcher

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe